Wie sich Erstsemestrige am Anfang ihres Studiums fühlen, daran erinnern sich die meisten Studierenden sehr gut. Meistens denkt man zurück an die Überwältigung oder auch das Gefühl der Hilflosigkeit, das neue Studierende zu Beginn manchmal überkommt. Ziel des Projektes ist es, Gymnasiastinnen und Gymnasiasten den Einstieg und die Auswahl ihres Studiums zu erleichtern. Anhand von Präsentationen an den Schulen und einem Buddyprogramm werden die SchülerInnen durch UZH-Studierenden auf ihren neuen Lebensabschnitt an der Universität vorbereitet.

Die Präsentationen sollen allen Schülerinnen und Schülern der Kantonsschule offen stehen. Ziel ist es nicht, einzelne Fachrichtungen oder Studiengänge vorzustellen, sondern grundsätzliche Schwierigkeiten und Unterschiede im Über- gang vom Gymnasium zur Hochschule anzusprechen - dies möglichst anhand persönlicher, authentischer Eindrücke der Studi-Präsentator*innen.

Neben diesem allgemeinen Anspruch, verfolgt UZHGYM das Ziel, Schülerinnen und Schülern mit Studierenden ihres Wunschfaches zusammen zu bringen, um ihre Fragen zum Studium stellen zu können, Vorlesungen gemeinsam zu besuchen oder den Campus vor Beginn des Studiums kennenzulernen.

Was erwartet mich an der Uni? Und wofür gibt es eigentliche Fachvereine oder was ist der Unterschied zwischen Fachvereinen und studentische Organisationen? Solche Fragen und andere wollen wir den Schülerinnen und Schülern beantworten. Wir möchten sie darauf vorbereiten, was sie an der Uni antreffen werden, worauf sie achten müssen, ohne dass sie sich gleich am ersten Tag davon erschlagen fühlen. Damit ergänzt sich unser Projekt auch sehr gut mit anderen Angeboten, die sich mit der Studien- und Standortwahl beschäftigen.

KEIN AUFWAND FÜR SCHULLEITUNG ODER LEHRPERSONEN

PRÄSENTATION, BUDDYS, PRÄSENTIERENDE WERDEN DURCH UZHGYM ORGANISIERT

EINE LEKTION MIT DEN MATURANDINNEN UND MATURANDEN

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM ÜBERGANG AN DIE HOCHSCHULE

UZHGYM 2019. Ein Projekt vom Verband der Studierenden der Universität Zürich (VSUZH)

VSUZH_logo.png